Home
Urbi-Bären
Bastelpackungen
Auszeichnungen
Termine
Über Urbi-Bären
Kontakt
Impressum

 

Über die Urbi-Bären

 

 

 

 

 

 

Mein Name ist Tanja Urban und bin im August 1972 in Erlangen geboren. Seit 2000 lebe ich mit meinem Mann, unseren 2 Söhnen und unserem Familienhund in Heroldsbach. Als gelernte Sachbearbeiterin konnte ich nach der Geburt unseres 2. Sohnes nicht mehr in die alte Firma zurück und wagte somit den Schritt in die Selbständigkeit. Seit 2002 arbeite ich Hauptberuflich als Teddybärkünstlerin und eröffnete gleichzeitig meinen kleinen Teddyladen "Urbi-Bären" in dem man alles rund um den Teddybären findet wie z. B. Bärige Geschenkartikel oder auch Bastelzubehör für Teddymacher. Ich war bereits in meiner Schulzeit sehr kreativ. Mit Fimo-Schmuck, Brandmalerei, Seidenmalerei und das Herstellen von Stoff- und Porzelanpuppen vertrieb ich mir die Zeit. Letztendlich kam ich über die Puppe zum Bären. 1997 fertigte ich meinen ersten Bären. Bären? Er sah eher aus wie ein kleiner Mäusebär. Doch ich gab nicht auf. Durch viel Fachlektüre und unzähligen Versuchen, wurden meine "Urbi-Bären" geboren. Nun traute ich mich auch, eigene Schnitte zu entwerfen und die Teddys danach zu arbeiten. Von dort an war es ein langer mühevoller Weg, den Stiel der heutigen "Urbi-Bären" zu erreichen. Ich entwerfe viele verschiedene Arten von Teddys, da gibt es den old Styl Bären, den klassischen Teddy, Bären mit offenem Maul, Naturbären oder lustige Petze. Auch Tiere wie Hasen, Elefanten, Hunde..... gesellen sich hin und wieder dazu. Es soll für jeden Geschmack etwas dabei sein. Auf Quallität lege ich besonders großen Wert. Die Teddys in den Größen 5cm bis ca. 40cm, die Miniaturtiere sind kleiner, werden alle nach eigenem Schnitt-Entwürfen gefertigt. Genäht werden alle von Hand auch die Großen. Für den Körper verwende ich meist Mohair, der aus dem Fell der Angora-Ziege gewonnen wird. Und ist einmal nicht das passende Fell dabei, wird Rohmohair mit Naturmaterialien selbst gefärbt. Damit ein Bär den "perfekten Blick" hat, bekommt er Mundgeblasene Glasaugen. Die Nase wird mit Perlgarn in mehreren Schichten gestickt. Der Kopf die Beine und Arme werden mit Pappscheiben und Splinten verbunden damit alles beweglich ist. Gestopft werden die Teddys mit Schafwolle, Holzwolle, Kunststoffgranulat oder Stahlgranulat. Manche Bären bekommen noch ein kleines Accessoire um den Hals, eine Schleife ins Fell oder ein Kleidungstück wie eine Hose, Jäckchen, Kleidchen oder Mützchen die ich natürlich auch alle selbst entwerfe und fertige. Nach 12 - 18 Stunden (ohne Kleidung) sitzt dann ein kleiner Geselle vor mir.

Seit 1998 stelle ich meine Bären auf vielen Bärenbörsen und Kunsthandwerkermärkten in ganz Deutschland aus. Tatsächlich haben schon viele "Urbi-Bären" ein neues Zuhause gefunden einige sogar in ganz Europa und ein paar schon bis in die USA.

Für Bärenbegeisterte die auch selbst mal einen Bären machen wollen, biete ich Teddykurse an. Auch für kranke und verletzte Teddys habe ich meist eine Lösung.

 

Nun wünsche ich Ihnen, noch viel Spass auf meiner Homepage!!!

 

Tanja Urban

Urbi-Bären